Dienstag, 27. November 2007

Millionenshow-Finale gescheitert!

Unser ganzes Land fieberte gestern mit Thomas Reich mit, als er sich traute, die letzte Frage in der vom ORF gesendeten Millionenshow zu versuchen. Dass er sich dann aber doch dafür entschied, seinen Durchlauf mit den gewonnenen 300.000 Euro zu beenden, war jedem von uns nur zu verständlich.


Vorsicht ist die Mutter der Vernunft, das weiß schon der Volksmund. Aber ich kann nicht umhin zu erwähnen, dass die letzte Frage ("Welcher Künstler war mit der berühmten Sammlerin Peggy Guggenheim verheiratet?") es unserem Thomas in unfairer Weise schwer gemacht hat, zu gewinnen. 

Immerhin wurde Frau Guggenheim in Amerika geboren, und ich halte es nicht für gerecht, von einem österreichischen Kandidaten zu verlangen, dass er die Lebensgeschichte jeder bekannteren Persönlichkeit der Welt auswendig lernt.

Ich würde mich freuen, wenn Fragen in zukünftigen Sendungen sich wieder mehr mit unserer Heimat auseinandersetzen würden. Denn auch hier gilt des Volkes Wort: "Schuster, bleib bei deinen Leisten...".

Kommentare:

Jessy Menkler hat gesagt…

Was ist denn jetzt die Antwort?

Anonym hat gesagt…

max ernst & laurence vail

Anonym hat gesagt…

..... :D
sehr unterhaltsam ihr blog...
auch wenn ich selbst nie die krone lese, ich kann erahnen was "der echte" so von sich gibt.